Asperger Syndrom

Der Beginn der Auffälligkeiten liegt AB dem 3. bis 5. Lebensjahr.

Sozialer Austausch

  • Vermeiden des Blickkontaktes
  • fehlende oder mangelnde Mimik und Gestik
  • wenig Eigeninteresse für andere Kinder
  • Schwierigkeiten bei der Kontaktaufnahme
  • mangelndes soziales Verständnis (können sich in anderen Personen nicht hineinversetzen)
  • Vermeiden des Körperkontakts

Sprache und Kommunikation:

  • auffällige Sprachentwicklung: früh beginnende Sprachentwicklung - hochstehende Sprache

 

Spielverhalten/ Verhaltensmuster

  • Fixierung auf spezielle Themen, begrenzte Interessen (Spezialinteressen, Begabungen)
  • Stereotype Bewegungen (z.B. sich drehen, Verdrehen der Augen, flattern mit den Armen…)
  • Verweigerung von Veränderungen bzw. Vorliebe für Struktur und Routinen
  • Fixierung auf Details

 

Zusätzliche Merkmale:               

  • „normale“ allgemeine und kognitive Entwicklung
  • verändertes Schmerzempfinden und Geräuschempfinden
  • Grob- und Feinmotorische Auffälligkeiten
  • Faszination für Lichter oder sich drehende, glitzernde Objekte
  • Schwierigkeiten bei Alltagstätigkeiten (Haare waschen, Nägel schneiden, schlafen, essen)
  • Nahrungsmittelunverträglichkeit
  • mangelnde Gefahreneinschätzung
  • Tics
  • Selbst und/oder Fremdaggression

aurea • Grabenweg 68 • SOHO 2 6020 Innsbruck • Tel. 0512/342127 • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!